90% aller Wasserfilter verkeimen.

Wasserfilter gibt es sehr viele …

und unterschiedliche allein auf dem Deutschen Markt.
Die meisten Tischkannen – Wasserfilter die immer wieder gerne geprüft und getestet werden, sind KEINE Wasserfilter. Das Wort Filter ist hier irreführend.

Warum? Sinn und Zweck eines Tischwasserfilters ist vor allem die Geschmacksverbesserung des Leitungswassers. Diese hat mit einer Filterung von Schadstoffen nicht zu tun.

Oftmals werden sogenannte Filtergranulate die regelmäßig auszutauschen und teuer sind, angeboten.

Im Inhalt dieser Granulate finden sich oft auch Stofflichkeiten wie Silber und Chlor neben Aktivkohlegranulat und je nach Modell auch Ionentauscher aus Kunststoffharz.

Oft  werden Stofflichkeiten wie Silber und Chlor in das Wasser abgeben statt – Hormone, Nitrate, Pestizide, Keime, Mikroorganismen, Medikamentenrückstände, Hormone oder Schwermetalle zu filtern.

Dennoch werden diese Wasserfilter mit viel Aufmerksamkeit / Medienwirksam in das Licht der Öffentlichkeit gestellt. Warum ist das so?

Meine Persönliche Meinung dazu ist folgende.

Unser Trinkwasser ist als Lebensmittel deklariert und unterliegt der Trinkwasserverordnung. Die Sprudelwasserindustrie weiß nach über 60 Jahren, ganz genau, wie sie uns zum kauf dieser Dinge manipulieren kann.  Wenn du etwas 7x und mehr gelesen, gesehen oder gehört hast und es noch  jemand anderes auch verwendet – Ja dann… dann muss das ja gut sein. (Irrglaube)

Dementsprechend kommen andere Marken und Firmen und erleben jeden Sommer einen Boom ihrer Leitungswasser Hilfsmittel. Also Geräte und Wasserkannen die es Dir und mir leichter machen möchten, dass Wasser aus dem Wasserhan zu trinken.

 

Übrigens, es gibt nichts gesünderes als Dein Leitungswasser aus Deinem Wasserhahn. Oft ist das Wasser aus dem Wasserhahn gesünder und sauberer als die meisten Flaschenwässerchen die Du medienwirksam kaufen kannst.

Wasser filtern wegen dem Geschmack?
Weist Du wie das mit dem Geschmack  von Leitungswasser ist? Ganz einfach, eine reine Gewohnheitssache. Wenn Du eine Woche lang täglich Deine 2-3 Liter Leitungswasser getrunken hast, wird es Dir sehr gut  schmecken.

Nur in den seltesten Fällen schmeckt Leitungswasser einfach nicht so lecker. Dann solltest Du  eine Wasserprobe nehmen und  z.B. unter www.wasserschnelltest.de und Sein Leitungswasser tetsten lassen. Und Dich anschliessend mit deinem Vermieter oder mit mir in Verbindung setzten.

Wenn Du auf diese Seite gekommen bist, weil Du auf der Suche nach einem Wasserfilter bist, dann habe ich hier ein Geschenk für Dich.

Heiko

Heiko

Heilberater & Marketing

Codex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit